Google Analytics einfach in Wordpress einrichten - JABANET.DE

Google Analytics einfach in WordPress einrichten

Du willst Dein WordPress Blog ohne grossen Aufwand mit Google Analytics verbinden? Ich habe Dir eine Anleitung zusammengestellt, wie Du mithilfe eines Plugins schnell und einfach Deinen WordPress Blog mit Google Analytics verbinden kannst.

Google Analytics Grafik

Was ist wichtig, wenn Du Google Analytics verwenden möchtest:

In der DSGVO ist unter anderem geregelt, dass die IP Adressen der Besucher nur anonymisiert gespeichert werden dürfen. Dem Besucher muss zudem die Möglichkeit gegeben werden, sich von der Datenerfassung ausschließen zu können. Das lässt sich mit einer Opt-Out Option umsetzen. Für diese Opt-Out Einstellung gibt es ebenfalls ein WordPress Plugin.

Um all diese Anforderungen so einfach wie möglich zu gestalten, habe ich ein Plugin gewählt, welches die beiden Möglichkeiten gemeinsam abdeckt.

Datenschutzerklärung und der Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung

Vorab gilt es die notwendigen Formalien zu erledigen, die ich Dir anhand meiner Einstellungen aufzeigen möchte.

Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Google Analytics

Dazu meldest Du Dich bei Google Analytics an. Gehe zur Verwaltung > Konto > Kontoeinstellungen > Gehe ganz nach unten und bestätige den „Zusatz zur Datenverarbeitung“. Damit wäre das Formelle erledigt. Weitere Info

In die Datenschutzerklärung den Abschnitt über Google Analytics einfügen

Eine entsprechende Formulierung kannst Du Dir mit dem Datenschutz-Generator erstellen. Du findest es im Abschnitt Onlinemarketing, bei Analytics, AdSence, AdWords, usw.

Plugin Empfehlung und Einbindung in Deinen WordPress Blog

Meine Empfehlung ist das kostenlose Plugin „Google Analytics Opt-Out (DSGVO / GDPR)“ von der Schweizer Solutions GmbH.

  • Installiere Dir das Plugin über wordpress.org oder über die Plugins auf Deinem Dashboard
  • Gehen in die Einstellungen des Plugins
  • Aktiviere den Status „OPT-Out Funktion aktivieren
  • Füge Deinen UA-Code ein. Das ist in der ersten Zeile Deine Tracking-ID. Die bekommst Du in Google Analytics > Verwaltung > Property > Tracking -Inforamtionen > Tracking Code
google analytics plugin
  • Füge den Trackingcode in das Fenster ein. Den Trackingcode bekommst Du ebenfalls in Google Analytics > Verwaltung > Property > Tracking -Inforamtionen > Tracking Code und ergänze den Trackingcode unbedingt um die Zeile:
    ga(’set‘, ‚anonymizeIp‘, true);
  • Füge den Shortcode aus dem Plugin in Deine Datenschutzerklärung ein. Der Shortcode steht im Plugin ganz oben und kann von Dir über eine Schaltfläche kopiert werden.
  • Setze das Häkchen bei „Neu laden erzwingen“
  • Wähle bei „Seite mit Shortcode“ Deine Datenschutzerklärung aus
  • Passe die Formulierungen an Deine Bedürfnisse, die bei der Schaltfläche in der Datenschutz-Erklärung verwendet werden
  • Speichere alle Änderungen
Der Aktuelle Status muss nach der Einrichtung komplett grün sein!

Du hast noch Fragen zur Einbindung Deines WordPress Blogs in Google Analytics oder zur Einbindung und Anpassung des Plugins? Dann melde Dich bitte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.